Dr. med. Dr. med. univ. Wolfgang Klein, Arzt für Chirurgie, Plastische u. Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie, Belegarzt in Schwetzingen

Themenseite

Weitere Informationen:   Broschüre | Link

Sanftes Faden-Lifting mit natürlichem Ergebnis

Ab 30 beginnt die Haut sichtbar zu altern. Aber wer fühlt sich mit 35 Jahren schon alt genug für erste Fältchen? Ein Fadenlifting kann diesen Alterungsprozess zwar nicht aufhalten, jedoch um einige Jahre verlangsamen. Diese sanfte Alternative zum herkömmlichen Facelifting mit Skalpell lässt Sie auf natürliche Weise jünger aussehen. Der Schlüssel dazu ist die innovative 4D-Technologie von seralea®. seralea® verkörpert nicht nur ein Produkt, sondern eine ganze OP-Methode zum schonenden Liften & Fillen mit Fäden.


© www.seralea.de

Anwendungsgebiete:

Für wen ist das Fadenlifting geeignet?

Es kommt für Patienten in Frage, bei denen ein komplexes Facelifting verfrüht wäre und die einen chirurgischen Eingriff unter Vollnarkose scheuen.

Wie wird behandelt?

Der Eingriff kann in lokaler Anästhesie und ohne aufwendige Vorbereitung erfolgen. Je nach Einsatzbereich werden unterschiedliche Fäden verwendet.
Dies wird im Vorfeld genau mit Ihnen besprochen.

Wie lange dauert der Eingriff?

Je nachdem, welche Bereiche behandelt werden, zwischen 30 und 60 Minuten.

Hat die Behandlung Nebenwirkungen?

Direkt nach der Behandlung kann es zu lokalen Schwellungen und vorübergehenden Schmerzen kommen, die aber durch Kühlen schnell wieder verschwinden.
Wir werden Sie über die möglichen Risiken und Nebenwirkungen genau aufklären.

Wann sehe ich erste Ergebnisse?

Erste positive Ergebnisse sind schon direkt nach der Behandlung sichtbar (3D-Effekt). Der 4D-Effekt, also der volle Erfolg der Behandlung, zeigt sich nach 6 – 8 Wochen im Laufe der Fadenresorption. Das Ergebnis hält bis zu 2 Jahre. Das Verfahren ist ohne Probleme wiederholbar sowie auch mit anderen Lifting-Filling- Methoden kombinierbar.

Mehr Infos finden Sie hier auf der seralea® Broschüre.

 

www.seralea.de)

seralea

Sprechzeiten:
Mo. 10.00-12.00/15.30-17.30 Uhr
Di.    8.00-12.00/15.30-17.30 Uhr
Mi.   8.00-11.00 Uhr
Do.   8.00-12.00/15.30-17.30 Uhr
Fr.    8.00-12.00 Uhr

Telefon:

Telefax:
06202/2090-19

E-Mail:

Termine bitte nur telefonisch anfragen.

DGPRÄC 2012 Auszeichung