Dr. med. Dr. med. univ. Wolfgang Klein, Arzt für Chirurgie, Plastische u. Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie, Belegarzt in Schwetzingen

Themenseite

Alle RESTYLANE®-Themen:   Einleitung | Lippenkorrektur | Produkte | Fragen & Antworten

Was ist RESTYLANE®

Restylane® ist eine Produktreihe für Schönheitsbehandlungen des Gesichts, die wirkungsvoll störende Falten reduziert, Konturen modelliert, Volumen aufbaut und die Haut verjüngt. Restylane basiert auf Hyaluronsäure, einer körpereigenen Substanz, und wird in einem speziellen Verfahren stabilisiert. Das glasklare Gel wird mit einer hauchdünnen Nadel in die Haut injiziert.

Was sind die Vorteile von RESTYLANE®

Eine Behandlung mit Restylane® bietet Ihnen die Möglichkeit, jederzeit selbst über Ihr Aussehen zu bestimmen. Schon die Wirkung einer Einzelbehandlung ist sofort sichtbar und hält bis zu einem Jahr an. Die Ergebnisse mit Restylane® sehen vollkommen natürlich aus und Sie behalten stets die Kontrolle über Ihr Aussehen und Ihre Mimik.

Restylane® ist die am meisten erforschte und dokumentierte dermale Füllsubstanz weltweit. Sein Sicherheitsprofil und seine Wirksamkeit werden durch umfangreiche Publikationen unterstützt. Restylane® wurde seit 1996 in über 11 Millionen Behandlungen weltweit erfolgreich eingesetzt.

Warum sollte ich Restylane® wählen?

Welche Bereiche können behandelt werden?

Die Behandlung mit Restylane® kann zur Glättung von Gesichtsfalten aller Art, zur Formung vollerer Lippen und zur Konturierung des Gesichts, z. B. von Wangen und Kinn eingesetzt werden.

Die am häufigsten behandelten Bereiche sind:

Wie wirkt Restylane®?

Durch das Wiederauffüllen des natürlichen Hyaluronsäuredepots revitalisiert und strafft Restylane® die Haut, reduziert unmittelbar die vorhandenen Falten und verleiht der Haut ein natürliches, glatteres Aussehen. Restylane® ist ein kristallklares, injizierbares Gel, das mithilfe stabilisierter nicht-animalischer Hyaluronsäure hergestellt wird. Es ist eine gewebefreundliche Substanz, die der körpereigenen Hyaluronsäure sehr ähnlich ist. Seine Wirkung ist lang anhaltend, aber nicht permanent.

Was geschieht im Rahmen einer Restylane®-Behandlung?

Vorher:

Zunächst sollten Sie mit einem qualifizierten Arzt ein Vorgespräch vereinbaren. Bereiten Sie sich auf dieses Beratungsgespräch vor und sprechen Sie offen über Ihre Wünsche und Erwartungen. Ihr Behandler wird zusammen mit Ihnen besprechen, welche Restylane®-Behandlung für Sie am besten geeignet ist. Dies hängt davon ab, welche Ergebnisse Sie erzielen möchten, wie Ihre natürlichen Gesichtszüge beschaffen sind, sowie von Ihren individuellen Lebensgewohnheiten. Nach dieser Beratung erhalten Sie eine maßgeschneiderte Behandlung nach Ihren Bedürfnissen und Vorstellungen.

Während:

Restylane® wird mit einer sehr dünnen Nadel in kleinen Mengen in die Haut injiziert. Das Gel gibt der Haut natürliches Volumen, um vorhandene Linien zu glätten, die Gesichtskonturen zu verbessern, oder vollere Lippen zu formen. Restylane® Vital-Produkte verbessern die Elastizität und Struktur der Haut und erneuern und erhalten ihr Feuchtigkeitsgleichgewicht.

Die Behandlung erfordert nicht viel Zeit und dauert ca. 15 - 30 Minuten. Die Behandlungsergebnisse sind in der Regel sofort zu sehen, ohne den Charakter des Gesichts zu verändern.

Nachher:

Restylane®-Produkte sind biologisch abbaubar, d.h. sie werden im Laufe der Zeit über den natürlichen Stoffwechsel des Körpers abgebaut. Eine Auffrischungsbehandlung ist gewöhnlich nach 6 - 12 Monaten erforderlich, je nach den individuellen Bedürfnissen und behandeltem Bereich. Besprechen Sie mit Ihrem Arzt, wann eine Auffrischung ratsam ist.

Nach der Injektion von Restylane® können unter Umständen einige typische, injektionsbedingte Reaktionen auftreten. Sie umfassen meist leichte Hautrötung, Schwellung, Hämatombildung, Schmerz oder Druckempfindlichkeit an der Injektionsstelle. Im Allgemeinen werden diese Reaktionen als leicht bis mäßig beschrieben und verschwinden gewöhnlich kurz nach der Injektion. In der Regel klingen sie innerhalb von ein oder zwei Tagen spontan wieder ab, können aber bei einigen Behandlungen auch länger andauern.

Was sollte bei der Planung einer Behandlung beachtet werden?

Vor allem sollten Sie immer einen qualifizierten Behandler wählen, um sicher zu sein, dass die Behandlung korrekt ausgeführt wird. Für Ihre eigene Sicherheit sollten Sie sich auf das erste Beratungsgespräch vorbereiten und Ihre medizinische Vorgeschichte mit dem Behandler besprechen.

Wie lange hält die Wirkung einer Behandlung mit Restylane® an?

Einer der großen Vorteile von Restylane® ist seine lang anhaltende, aber nicht permanente Wirkung. Die Dauer der Behandlungswirkung hängt von zahlreichen Faktoren wie Hauttyp, Lebensgewohnheiten, und Alter ab. Auffrischungsbehandlungen werden im Allgemeinen alle 6 - 12 Monate nach der Erstbehandlung empfohlen. Der genaue Zeitrahmen hängt von den individuellen Bedürfnissen und der Art der Behandlung ab. Die Wirkung einer Behandlung der Lippen hält bis zu 6 Monaten an.

Ist Restylane® für jeden Menschen geeignet?

Die meisten Menschen können von den Behandlungen mit Restylane® profitieren. Ob Sie Ihre Falten glätten möchten, oder sich vollere, sinnlichere Lippen wünschen - Restylane® kann Ihnen helfen. Wenn Sie Ihre Gesichtskonturen, wie z.B. Wangen und Kinn stärker betonen, oder die Haut im Gesicht, an Händen, Hals oder Dekolleté verjüngen möchten - es gibt auch hier für Sie die richtige Behandlungsoption mit Restylane.

Restylane® sollte nicht in bzw. in der Nähe von Hautregionen mit akuten oder vergangenen Hautkrankheiten, Entzündungen oder ähnlichen Krankheitsbildern verwendet werden. Restylane wurde nicht bei schwangeren oder stillenden Frauen getestet. Menschen, die eine immunologische Abwehrschwäche haben oder eine immunosuppressive Therapie erhalten, können für eine injektionsbedingte Infektion anfälliger sein.

In einem Gespräch vor der Behandlung sollten Sie mit Ihrem Behandler über mögliche Vorerkrankungen sprechen. Restylane® kann Ihnen helfen. Wenn Sie Ihre Gesichtskonturen, wie z.B. Wangen und Kinn stärker betonen, oder die Haut im Gesicht, an Händen, Hals oder Dekolleté verjüngen möchten - es gibt auch hier für Sie die richtige Behandlungsoption mit Restylane®.

Wird bei einer Behandlung mit Restylane® eine Schmerzlinderung benötigt?

In der Regel ist bei einer Faltenkorrektur durch Injektionen in die Haut keine Schmerzlinderung erforderlich. Manche Personen erleben die Behandlung dennoch als etwas unangenehm. Häufig wird daher eine Creme zur lokalen Betäubung verwendet.
Die Lippen sind ein hoch empfindlicher Teil unseres Körpers. Daher ist vor der Behandlung in der Regel eine Anästhesie erforderlich. Die wirksamste Methode ist in diesem Fall eine Nervenblockade im Zahnbereich oder die Verabreichung eines Lokalanästhetikums.

Gibt es Risiken mit Restylane®?

Seit der Einführung von Restylane® im Jahr 1996 wurden weltweit bereits mehr als 10 Millionen Behandlungen erfolgreich durchgeführt. Durch Restylane® hervorgerufene Nebenwirkungen treten selten auf. Nach der Injektion von Restylane® können unter Umständen einige typische, injektionsbedingte Reaktionen auftreten; diese klingen in der Regel innerhalb von einigen Tagen nach der Injektion in die Haut, innerhalb einer Woche nach Injektion in die Lippen und innerhalb zwei Wochen nach der Injektion von Restylane® SubQ spontan wieder ab. Diese Reaktionen zeigen sich als Rötung, Schwellung, Schmerz, Juckreiz, Hämatombildung oder Empfindlichkeit an der Injektionsstelle.

Nach dem Lippenaufbau können Ihre Lippen für einige Tage anschwellen.

Sollten stärkere Reaktionen auftreten oder die Beschwerden länger als eine Woche andauern, konsultieren Sie bitte umgehend Ihren Behandler.

Wie bei anderen Injektionsverfahren ist auch die Behandlung mit Restylane® mit einem geringen Infektionsrisiko verbunden. In seltenen Fällen wurden entzündliche Reaktionen berichtet, die als leicht bis mäßig beschrieben wurden und gewöhnlich nach 2 Wochen spontan abklangen.

Bitte wenden Sie sich an Ihren Behandler, wenn Sie weitere Informationen zu unerwünschten Ereignissen, Risiken und Nebenwirkungen erhalten möchten.

Welche klinischen Erfahrungen liegen mit Restylane® vor?

Restylane® ist die am meisten erforschte und geprüfte dermale Füllsubstanz auf der Basis von Hyaluronsäure weltweit. Es setzt die klinischen Maßstäbe in diesem Bereich.
Sein Sicherheitsprofil und seine Wirksamkeit sind klinisch erwiesen und werden von soliden klinischen Daten gestützt. Restylane® wurde seit 1996 in über 11 Millionen Behandlungen weltweit erfolgreich eingesetzt. Zudem werden Forschung und Entwicklung kontinuierlich weiter betrieben.

Gibt es verschiedene Restylane®-Produkte?

Restylane® besteht aus einer Reihe verschiedener Produkte, die auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt sind. Besprechen Sie mit Ihrem Behandler während des Beratungsgespräches vor der Behandlung, welches Produkt am besten Ihren Anforderungen entspricht.

Wer ist der Hersteller von Restylane®?

Restylane® wird von Q-Med AB hergestellt, einem schwedischen Biotechnologie-Unternehmen mit Firmensitz in Uppsala, in der Nähe von Stockholm, sowie weiteren Vertretungen in der ganzen Welt. Sicherheit und Qualität haben in Q-Meds kontinuierlichen Forschungs- und Entwicklungsprogrammen oberste Priorität. Nach über einem Jahrzehnt klinischer Anwendung und mehr als 10 Millionen Behandlungen weltweit hat sich Restylane® als sehr gut verträglich, effektiv und lange wirksam erwiesen.

Müssen vor einer Behandlung mit Restylane® Hauttests durchgeführt werden?

Hauttests sind nicht erforderlich, da Restylane® keinerlei tierische Bestandteile enthält.

Kann Restylane® angewendet werden, wenn bei mir eine Laserbehandlung oder ein chemisches Peeling durchgeführt worden ist?

Wurde bei Ihnen vor kurzem eine Laserbehandlung oder ein chemisches Peeling durchgeführt, empfiehlt es sich abzuwarten, bis der behandelte Bereich vollständig verheilt ist und sich die Haut wieder regeneriert hat. Fragen Sie hierzu Ihren Behandler.

Wie wird Restylane® hergestellt?

Restylane wird mithilfe von Q-Meds NASHA™-Technologie produziert. In diesem Verfahren wird die Hyaluronsäure stabilisiert, um ihre Wirksamkeit zu verlängern, dabei wird die Biokompatibilität von Restylane® nicht beeinträchtigt.

Was ist Hyaluronsäure?

Hyaluronsäure ist ein Zuckermolekül, das in fast allen lebenden Organismen vorkommt. Sie bindet Wasser und hat eine Gleitmittel- und Stoßdämpferfunktion, damit bewegliche Teile des Körpers, wie die Gelenke, geschmeidig bleiben. Ebenso ist sie wichtig für den Transport von Nährstoffen und für die Regulierung des Feuchtigkeitsgleichgewichtes in der Haut.

Weitere Informationen zu Restylane® finden Sie auch unter www.restylane.de

Weiter zur Einleitung »

Venus V-line

Sprechzeiten:
Mo. 10.00-12.00/15.30-17.30 Uhr
Di.    8.00-12.00/15.30-17.30 Uhr
Mi.   8.00-11.00 Uhr
Do.   8.00-12.00/15.30-17.30 Uhr
Fr.    8.00-12.00 Uhr

Telefon:

Telefax:
06202/2090-19

E-Mail:

Termine bitte nur telefonisch anfragen.

DGPRÄC 2012 Auszeichung